Stefan und Birgit Leinweber von den Tanz-Freunden-Fulda auf dem 4. Platz
04.05.2022
Am 24.04.2022 starten Stefan und Birgit Leinweber nach einer 2-jährigen Corona-Pause bei den traditionellen Masserberger Rotkäppchen-Turnieren in der SEN III B-Klasse, veranstaltet durch den TSC Rennsteigperle Masserberg. Über 300 Turniermeldungen in verschiedenen Klassen an drei Turniertagen gab es hier zu vermelden.

Diesmal gab es keine Begrüßungsgeschenke, sondern jedes Paar zog eine Karte mit einem Baum, der dann für dieses Paar gepflanzt wird. Unser Paar zog eine Eiche.
In einem Feld von 18 Paaren verpassten Leinwebers nur knapp den Einzug in die 7-Paarige Endrunde und erreichten den 8. Platz.
Eine Woche später starteten Stefan und Birgit Leinweber in Frankfurt-Sossenheim. Hier konnten sie ihr Ergebnis noch einmal steigern und belegten mit einigen 2en in der Wertung den 4. Platz.Sieger dieses Turnieres wurde das Paar Werner Knoop und Anett Rönnig vom Gießener Tanz-Club 74.
Nach der langen Turnierpause war es ein besonderes Gefühl, wieder an Turnieren teilnehmen zu können. Alle Paare waren glücklich, dass wieder Normalität im Tanzsport angekommen ist.
04.05.2022 - Virginia ten Hoorn
Tanz-Freunde Fulda spenden 750 EUR für Tanzunterricht geflüchteter ukrainischer Kinder
03.04.2022
Der 1. Vorsitzende der Tanz-Freunde Fulda, Dirk Andrä, gab bei der diesjährigen DTSA-Abnahme bekannt, dass die Einnahmen aus den Startgeldern als Unterstützung und Förderung für ein Tanz-Projekt geflüchteter ukrainischer Kinder gespendet werden sollen. Spontan beteiligten sich auch die Wertungsrichter Dr. Hans-Jürgen und Ulrike Burger aus Wiesbaden mit dem Verzicht auf ihre Aufwandsentschädigung an dieser Aktion.

Nach Kontaktaufnahme mit Adriana Oliveira vom Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Fulda konnte ein passendes Projekt gefunden werden.
Eine ukrainische Tanzlehrerin unterrichtet seit zwei Wochen im Rahmen eines AWO-Projektes unentgeltlich Kinder zwischen 8 und 11 Jahren.
Die Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 750 EUR erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Dirk Andrä sowie dem Vorstand für Finanzen, Udo Burggraf, am Samstagabend bei einem Spendenkonzert im KUZ Kreuz. Die Kinder hatten dort ihren ersten kleinen Auftritt. Tatyana Hirsch vom AWO-Kreisverband Fulda nahm den Scheck dankend entgegen.
03.04.2022 - Dirk Andrä
35. DTSA-Abnahme bei den Tanz-Freunden Fulda
01.04.2022
Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Dirk Andrä richteten die Tanz-Freunde Fulda bereits zum 35. Mal die Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA) aus.
28 Paare aus den verschiedenen Breitensportgruppen stellten sich am letzten Sonntag in der frühlingshaft dekorierten Freiherr-vom-Stein Schule der Herausforderung in verschiedenen Abnahmestufen und präsentierten je nach Leistungsstufe 3 bis 6 Standard- und Lateintänze.

Die Wertungsrichter Dr. Hans-Jürgen und Ulrike Burger, ehemalige Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister in den Standardtänzen, beurteilten je nach Abnahmestufe die erforderlichen Schrittfolgen, sowie das Taktgefühl und die Tanzhaltung, dabei zeigte sich das Ehepaar Burger sehr zufrieden mit dem Leistungsniveau der Teilnehmer, die trotz der coronabedingten Trainingspausen mit viel Elan und Begeisterung dabei waren.
Motiviert durch die zusätzlichen Trainingseinheiten im Vorfeld der Abnahme und Dank der guten Trainingsvorbereitungen durch die Trainer Cilia Lehr und Dirk Andrä legten 26 Teilnehmer zum ersten Mal ihre Prüfung ab und konnten sich über das Abzeichen in Bronze freuen. 6 Tänzer bekamen das Abzeichen in Silber und 18 Tänzer in Gold. 6 Prüflinge ertanzten sich wiederholt das Brillant-Abzeichen.
Der 1. Vorsitzende Dirk Andrä gab bekannt, dass die Einnahmen aus den Startgeldern dieses Jahr als Unterstützung für den Tanzunterricht geflüchteter ukrainischer Kinder gespendet werden sollen. Spontan beteiligten sich auch die Wertungsrichter mit dem Verzicht auf ihre Aufwandsentschädigung an dieser Aktion.
Zwischendurch hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen die Wartezeit zu verkürzen und sich bei einem Line-Dance "Saturday Night Fever" die Muskulatur noch einmal aufzuwärmen.
Insgesamt zeigten sich Teilnehmer und Organisatoren sehr zufrieden mit einem gelungenen und kurzweiligen Nachmittag.
01.04.2022 - Virginia ten Hoorn
Jahreshauptversammlung der Tanz-Freunde Fulda
14.03.2022
Am 11. März 2022 trafen sich die Mitglieder der Tanz-Freunde-Fulda zu ihrer Jahreshauptversammlung im Landgasthof "Rhönblick" in Künzell-Wissels.
Der Rückblick des 1. Vorsitzenden Dirk Andrä auf die letzten 2 Jahre war geprägt durch die Corona-Pandemie mit Zeiten des Lockdowns, in denen kein Training stattfand oder nur für Turnierpaare möglich war. Breitensporttraining war nur mit gravierenden Einschränkungen in Bezug auf die Anzahl der Paare und mit Hygienekonzepten möglich.

Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Dies war besonders bedauerlich, da auch der große Jubiläumsball zum 50-jährigen Bestehen des Vereins ausfallen musste. Trotzdem blieben die Mitgliederzahlen mit 358 Mitgliedern stabil. Es gab nur wenige Abmeldungen im direkten Zusammenhang mit Corona.
Im Sommer 2021 nutzte der Verein die entspanntere Lage für einen Workshoptag mit verschiedenen Trainingseinheiten, der von den Mitgliedern begeistert angenommen wurde.
Highlight des Jahres war der Herbstball in Hünfeld am 21.11.2021 mit einem hochkarätigen Lateinturnier und einem Auftritt der Standardformation Göttingen, der trotz Coronaeinschränkungen gut besucht war.
Für das kommenden Jahr plant der Verein wieder viele spannende Veranstaltungen für seine Mitglieder, angefangen von der Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens am 27.03.22, die gewohnte Maitanzparty am 30.04.22, ein Breitensportturnier im Juni, den Herbstball in Hünfeld sowie die Silvesterparty zum Abschluss des Jahres. Alle Veranstaltungen und Termine sind auf der Homepage einzusehen.
In seinem Bericht fasste Udo Burggraf, Vorstand für Finanzen, die letzten beiden Jahre für die Mitglieder zusammen und konnte anhand seiner Aufstellungen darlegen, dass der Verein trotz coronabedingter Einnahmenausfälle wirtschaftlich gut aufgestellt ist.
Bei den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes kam es zu keinen personellen Veränderungen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Zum Abschluss äußerte Dirk Andrä die Hoffnung auf einen normalen Trainingsbetrieb ohne Einschränkungen zurückzukehren und die geplanten Veranstaltungen durchführen zu können. Mit einer kleinen Bilderschau aus dem regen Vereinsleben der Tanz-Freunde Fulda endete die diesjährige Hauptversammlung.
14.03.2022 - Virginia ten Hoorn