50 Jahre Tanz-Freunde Fulda
21.11.2020
Mit einem großen Ball sollte in der Orangerie Fulda jetzt im November das Jubiläum gefeiert werden. Geplant war ein hochkarätiges Turnier mit den weltbesten Lateintänzern sowie der Formation der Weltmeister in den Standard-Tänzen. Leider lässt dies aber die Corona Pandemie und die damit verbundenen Auflagen der Bundesregierung nicht zu und die Veranstaltung musste verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Nach der Gründung am 20.05.1970 durch begeisterte Tanzpaare erfreute sich der Verein über stetig wachsende Mitgliederzahlen. In diesem Jahr konnten diese durch eine neue Sonntagsgruppe mit über 50 Paaren auf aktuell mehr als 400 Mitglieder ausgebaut werden.Mit einem kleinen Rückblick möchten wir die Entwicklung unseres Vereins vorstellen: Dirk Andrä übernahm 2017 nach 18 Jahren als Schriftführer das Amt des Vorsitzenden von Utz Krebel, der den Verein seit 1986 erfolgreich geführt hatte. Mit seiner Frau Annette Andrä, Sportwartin des Vereins seit 2003, tanzt er seit 12 Jahren erfolgreich in der höchsten Standard-Turnierklasse SEN III S.
Die Turnierpaare der Tanz-Freunde unterschiedlicher Turnierklassen werden trainiert von dem bekannten Profi-Trainer Rolf Pfaff, im Deutschen Tanzsportverband auch ein geachteter Wertungsrichter bei nationalen und internationalen Turnieren.
Der Schwerpunkt des Vereins liegt im Breitensport mit inzwischen neun Trainingsgruppen in verschiedenen Leistungsstufen an fast jedem Wochentag. Die Trainings finden in verschiedenen Sporthallen in Fulda und in der Stadthalle in Hünfeld statt, bis 2010 auch in Schlüchtern. Regelmäßig starten neue Anfängergruppen, die oft nach einem Tag der offenen Tür begeistert mit dem Tanzen beginnen.
Neben dem regulären Trainingsbetrieb bietet der Verein seinen Mitgliedern Themen-Workshops in verschiedenen Tanzsport-Bereichen an, so z. B. Tango Argentino, Disco Fox und Salsa.
Die Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichen ist für die Mitglieder ein fester Bestandteil der jährlichen Veranstaltungen. Seit 35 Jahren wird im Verein das DTSA mit inzwischen über 2000 erfolgreichen Teilnehmern abgenommen.
Neben dem Trainingsbetrieb sind gesellschaftliche Veranstaltungen wie die Mai-Tanzparty seit 1999 und der Silvesterball im Propsteihaus Petersberg seit 2012 willkommene Gelegenheiten für Mitglieder und Gäste ihr tänzerisches Können anzuwenden.
Für den Silvesterball, der seit 2012 stattfindet, wird von Trainer Dirk Andrä jedes Jahr unter einem besonderen Motto mit einigen Breitensportpaaren des Vereins eine tänzerische Choreographie einstudiert.
Für die kostendeckende Durchführung der sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen und eine solide finanzielle Grundlage sorgt seit 2015 Udo Burggraf als Vorstand für Finanzen.
Höhepunkt des Jahres ist der überregional bekannte, seit 36 Jahren stattfindende Herbstball in Hünfeld, ehemals Wella-Pokal. Immer mit einem hochkarätigen Turnier und sensationellen Showeinlagen. In den letzten Jahren konnten die Gäste Auftritte internationaler Stars wie Motsi Mabuse, Erich Klann und Oana Nechiti, Joachim Llambi als Wertungsrichter, alle bekannt durch die RTL-Show "Let´s Dance", bewundern.Spektakulär war 2018 auf dem Herbstball in Hünfeld der Auftritt der Tänzer der Latein-Formation Grün-Gold Bremen, die eine Woche später ihren 10. Weltmeistertitel in China holten.
Erstmalig in der Vereinsgeschichte musste im März aufgrund der Corona Pandemie der Trainingsbetrieb eingestellt werden. Die Mitglieder konnten bis Mai mit Online-Trainingsvideos zu Hause üben. Zum Wiedereinstieg im Mai legte der 1. Vorsitzende Dirk Andrä ein umfassendes Trainings- und Hygienekonzept vor, welches auch vom Deutschen Tanzsportverband im "Tanzspiegel" veröffentlicht wurde.
Nach einer kurzen Entspannung über die Sommermonate, die viel Hoffnung weckte, ruht der Trainingsbetrieb seit dem 01.11.2020 wieder. Die Zeit nutzt der Verein, um den verschobenen Jubiläumsball für das kommende Jahr zu planen.
21.11.2020 - Virginia ten Hoorn
Glücklich sind die, die dürfen
21.11.2020
Dankbar über die Unterstützung der Stadt Hünfeld zeigen sich Dirk und Annette Andrä: "Die städtischen Sporthallen in Fulda sind für Individualsport geschlossen. Daher sind wir froh über die Unterstützung der Stadt Hünfeld, die uns das individuelle Turnierpaar-Training in der Stadthalle-Kolpinghaus gemäß der Corona-Regelungen der hessischen Landesregierung erlaubt."
21.11.2020 - FZ
Jetzt geht doch wieder etwas
07.11.2020
"Wir finden es natürlich toll, dass wir wieder zu zweit tanzen können", sagt der Vorsitzende der Tanz-Freunde Fulda, Dirk Andrä. "Alles andere wäre nicht zu verstehen gewesen.
Die Paare wohnen meist in einem Haushalt, teilen Tisch und Bett - dürfen aber nicht gemeinsam tanzen" bringt der erfolgreiche Turniertänzer seinen Unmut über die zwischenzeitlichen Einschränkungen zum Ausdruck."

Jetzt geht es darum, dass wir eine entsprechen große Trainingshalle finden, denn wir sind darauf angewiesen, dass wir irgendwo unterkommen." Die städtischen Hallen sind wegen des Lockdowns geschlossen und stehen noch nicht zur Verfügung.
07.11.2020 - FZ
Neue Tanztrainerin unterstützt die Tanz-Freunde Fulda
14.08.2020
Die Tanz-Freunde Fulda mit ihren derzeit 420 Mitgliedern erweitern ihr Trainerteam mit der jungen Tanzlehrerin Cilia Lehr.

Cilia's Tanzkarriere begann schon im Kindesalter von 4 Jahren mit Ballett. Nach drei Jahren tauschte Sie das Tutu gegen Steppschuhe aus. Im Alter von zehn Jahren entdeckte sie Ihre Liebe zu den Lateinamerikanischen Tänze und begann in einem Tanzsportverein zu tanzen. Nach nur einem Jahr ging sie, mit Ihrem damaligen Tanzpartner an den Turnierstart und beide tanzten erfolgreich bis in die B-Klasse. Nach sieben Jahren Turniersport war für Cilia klar, dass sie ihr Hobby zum Beruf machen möchte und absolvierte erfolgreich eine dreijährige Ausbildung als ADTV Tanzlehrerin in Friedberg.
Ab August übernimmt Cilia die Freitags-Breitensportgruppen der Tanz-Freunde Fulda.
Auch bietet sich jetzt die Gelegenheit für die Tanz-Freunde, neben ihrem Angebot in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen, DiscoFox und Tango Argentino, einen Salsa & LatinDance-Kurs speziell für junge Leute mit Cilia anzubieten.
Der Salsa & LatinDance-Kurs findet 6 x dienstags ab 25.08.2020, in Fulda von 19.00 bis 20.00 Uhr mit begrenzter Teilnehmeranzahl statt.
14.08.2020 - Virginia ten Hoorn
Wiedereinstieg Trainingsbetrieb
16.05.2020
Die Hessische Landesregierung hat die Ausübung des Sports ab dem 09.05.2020 wieder freigegeben. Die Stadt Fulda gestattet die Nutzung der städtischen Sporthallen ab dem 11.5.2020.
WELCOME BACK
Mit begrenzter Teilnehmeranzahl (6-8 Paare) unter Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften haben wir den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen.
Das Trainingskonzept, das Dirk Andrä aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln erarbeitete, überzeugte auch den Deutschen Tanzsportverband. Es wurde im Tanzspiegel 05/2020 als nachahmenswertes Beispiel veröffentlicht.

16.05.2020 - Dirk Andrä
Mitgliederzuwachs bei den Tanz-Freunde-Fulda
16.03.2020
Bei der jährlichen Mitgliederversammlung in der Gaststätte "Zum Weißen Hirsch" in Fulda Edelzell zeigte sich Dirk Andrä, 1. Vorsitzender der Tanz-Freunde-Fulda auch in diesem Jahr sehr zufrieden mit der Entwicklung des Vereins. Durch eine neue Standard- und Lateingruppe am Sonntagabend unter Leitung von Dirk und Annette Andrä stieg die Mitgliederzahl auf 426 an.

Auch die seit 2018 am Freitagabend stattfindende Gruppe unter Leitung von Ingeborg Lauber zeigt sich mit 34 Paaren sehr stabil und die Disco-Fox Gruppe unter Leitung von Ingeborg Lauber und Erhard Beck erfreut sich stetigem Zuwachs.
In der Rückschau auf das Jahr 2019 zog Dirk Andrä eine positive Bilanz des Vereinsjahres. Die tänzerischen Veranstaltungen wie der Tanz in den Mai, der Hünfelder Herbstball und auch der Silvesterball erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind bereits frühzeitig ausverkauft.
Auch für das Jahr 2020 sind verschiedene Events geplant. Besonders zu erwähnen ist hier der Jubiläumsball am 21.11.2020 in der Orangerie Fulda anlässlich des 50 jährigen Bestehens der Tanz-Freunde-Fulda. Geplant ist ein Lateinturnier der Sonderklasse und als Showact wurde die Standardformation des TSC Schwarz-Gold Göttingen, amtierender Deutscher Meister und 3. der Weltmeisterschaft eingeladen.
Aus aktuellem Anlass musste der Vorsitzende aber auch verkünden, dass aufgrund der Gefährdungslage durch die fortschreitende Ausbreitung des Corona Virus bis auf weiteres alle Trainingsstunden eingestellt werden, auch die Abnahme des Deutschen Tanzsport Abzeichens am 28.03.2020 wird verschoben.
Es folgt eine informative Zusammenfassung über die sportlichen Erfolge der Turnierpaare und dem Start einiger Turnierpaare bei Breitensportturnieren.
Virginia ten Hoorn, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, zeigte sich sehr zufrieden mit der Präsenz des Vereins in der Presse und den Internetmedien.
Udo Burggraf, Vorstand für Finanzen, erläuterte sehr anschaulich die finanzielle Situation des Vereins. So konnte das Vereinsjahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Die Kassenprüfer bescheinigten Udo Burggraf eine einwandfreie Buchführung. Zufrieden mit der Arbeit der Vereinsführung entlasteten die Mitglieder den Vorstand uneingeschränkt und ohne Gegenstimmen. Die Kassenprüfer wurden in ihrem Amt bestätigt.
Mit einer kleinen Bilderschau aus dem regen Vereinsleben der Tanz-Freunde Fulda endete die diesjährige Hauptversammlung.
16.03.2020 - Virginia ten Hoorn
Tag der offenen Tür bei den Tanz-Freunden ein voller Erfolg
19.01.2020
Zahlreiche Zuschauer informierten sich über das breitgefächerte Angebot rund um den Tanzsport. Die Tanz-Freunde hatten dazu ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Den ganzen Abend über konnte man zu passender Musik selbst tanzen, oder den verschiedenen Vorführungen zuschauen. Die Gäste nahmen die Einladung zum Mitmachen gerne an.

Zur Eröffnung des 50jährigen Vereinsjubiläums in diesem Jahr präsentierte der Vorsitzende Dirk Andrä den Verein und zeigte den interessierten Gästen erste Schritte im Cha Cha und Langsamen Walzer. Diese konnten auch gleich ausprobiert werden.Viele Gäste nutzten auch die Gelegenheit, sich für die neue Tanzgruppe, die Sonntag, den 26.01.2020 um 18 Uhr startet, anzumelden.
Auch die Trainer Ingeborg Lauber und Helena Schmidt luden die Gäste zu neuen Figuren im Disco Fox und Grundschritten einer Salsa ein. Dirk und Annette Andrä demonstrierten mit ihrem Tango Argentino, dass bei den Tanz-Freunden auch außergewöhnliche Tänze gelehrt werden.
Ein Höhepunkt des Abends war die Darbietung der Turnierpaare Rainer und Christa Brühl, Stefan und Birgit Leinweber und Thomas und Silvia Schad. In ihren farbenprächtigen Turnierkleidern und im eleganten Frack zeigten die Paare die komplette Bandbreite der Standardtänze.
Zum Abschluss des Abends zeigten 6 Paare des Vereins in passender Kleidung und zu Klängen der Bee Gees eine Choreografie zum Film Saturday Night Fever, bevor der Abend mit vielen zufriedenen Gästen endete.
19.01.2020 - Virginia ten Hoorn
"Saturday Night Fever" - Silvesterball der Tanz-Freunde Fulda
02.01.2020
Seit 2012 treffen sich am Silvesterabend die Tanz-Freunde-Fulda im festlich geschmückten Propsteihaus in Petersberg. Außer den Mitgliedern des Vereins fanden sich wieder viele Gäste zum ausgelassenen Tanz in das Jahr 2020 ein.

Bereits beim Begrüßungscocktail fieberten die Gäste gut gelaunt dem Ballbeginn entgegen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dirk Andrä und den ersten Tanzrunden wurde das hervorragende Buffet, bereitgestellt vom Catering- und Partyservice Wiegand aus Kämmerzell eröffnet.
Unter dem Motto "Saturday Night Fever" zeigten sieben Paare zu "Stayin Alive", "Night Fever" und "How deep is your love" die Tänze aus dem Film "Saturday Night Fever" und begeisterten damit die Gäste. Der Trainer Dirk Andrä hatte es wieder geschafft die Paare zu motivieren und das Gefühl des Filmes auf die Tanzfläche zu bringen.
Anschließend konnte auch bei den Gästen in einem Linedance der Funke überspringen.
Bis in die Morgenstunden feierten die Tanz-Freunde zu den Klängen von Georg Flor. Leider verflog die Zeit wieder wie im Fluge. Alle waren sich jedoch am Ende einig, dass man so einen fantastischen Ball nur selten erlebt.
02.01.2020 - Virginia ten Hoorn