01.01.2017
"Very british" - Silvesterball der Tanz-Freunde Fulda
Bereits zum 5. Mal in Folge fand am 31.12.2016 der Silvesterball der Tanz-Freunde Fulda statt. Im ausverkauften festlich geschmückten Propsteihaus in Petersberg fanden sich viele Mitglieder der Tanz-Freunde Fulda und Gäste zum ausgelassenen Tanz in das Neue Jahr 2017 ein.
Wussten sie doch, dass man bei den Tanz-Freunden zu hervorragender Tanzmusik bis in die frühen Morgenstunden durchtanzen kann.
Ein besonderes Highlight des Abends war der von Tanztrainer Dirk Andrä choreografierte Ballroom-Dance Slow Foxtrott, einstudiert mit sechs Paaren aus verschiedenen Trainingsgruppen, der stilgerecht in tollen Outfits vorgetragen wurde.
Kulinarisch wurde das Fest mit einem hervorragenden Buffet des Catering- und Partyservice Wiegand aus Kämmerzell abgerundet.
Viele Gäste zeigten sich hocherfreut, als Dirk und Annette Andrä, die Organisatoren des Silvesterballs, bereits das Motto für den nächsten Silvesterball ankündigten.
Am 31.12.2017 heißt es dann "Bella Italia" bei den Tanz-Freunden Fulda!
Andrea Burggraf
27.11.2016
Fernsehstars beim Hünfelder Herbstball der Tanz-Freunde
Er ist das herausragende gesellschaftliche Ereignis der Stadt Hünfeld - der traditionelle Herbstball mit großem bundesweit offenem Tanzturnier um den Wella-Pokal. Schon seit fast 30 Jahren richten die Tanz-Freunde Fulda diese hochkarätigen Turniere aus. Und auch in diesem Jahr war die Veranstaltung ein voller Erfolg - war die Stadthalle in Hünfeld doch zu wiederholten Male ausverkauft.
Der 2. Vorsitzende der Tanz-Freunde Fulda, Arno Dücker, Turnierleiter und Moderator des Abends, versprach den Ballgästen einen spannenden Turnierabend. Gerhard Hohmann, Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Hünfeld, übermittelte den Gästen herzliche Grüße des Bürgermeisters der Stadt Hünfeld.
Christian Färber, Mitglied der Geschäftsführung der Firma Wella, stellte nicht nur die besondere Beziehung zwischen Wella und Tanz-Freunden Fulda vor, sondern brach, selbst begeisterter Tänzer, eine Lanze für den Tanzsport.
Dieses Jahr präsentierte sich die höchste Klasse des deutschen Amateur-Tanzsports in Hünfeld. Das hochklassige besetzte Senioren I S Standard-Turnier startete nach einer kleinen Verzögerung. Sechs Paare aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften an diesem Abend um die begehrte Trophäe. Bereits in der Vorrunde boten die Tanzpaare den Zuschauern exquisiten Tanzsport, der mit viel Zwischenapplaus belohnt wurde. In der Endrunde sicherten sich mit allen möglichen Einsen Marc Bieler und Sandra Mösch von Step by Step Oberhausen den Turniersieg. Auf Platz 2 folgten Jens Lotz und Sina Turpin sowie Michael und Susanne Sipek auf dem 3. Podestplatz. Die Pokale nebst zahlreichen Geschenken wurden von Gerhard Hohmann und Christian Färber überreicht.
Nach einer Publikumstanzrunde, die von vielen Tänzern begeistert angenommen wurde, folgte das angekündigte Highlight des Abends. Erich Klann, diesjähriger Gewinner der RTL Tanz-Show Let's Dance zeigte zusammen mit seiner Partnerin Oana Nechiti eine atemberaubende Latein-Show.
Nach einem Cha-Cha, in feurigem Kostüm, präsentierte das überaus sympathische Profitanzpaar einen ausdrucksstarken Paso Doble, der die Zuschauer begeisterte. Mit einer einfühlsamen Rumba beendeten sie ihr Programm und stellten sich noch vielen Foto- und Autogrammanfragen.
In den Tanzpausen und bis weit nach Mitternacht hatten die Ballbesucher noch ausreichend Gelegenheit zu den Klängen der "Los Chiccos" selber zu tanzen.
Andrea Burggraf
09.10.2016
Sieg für Thomas und Sylvia Schad
Thomas und Sylvia Schad von den Tanz-Freunden Fulda konnten auch beim jüngsten Start in einem Senioren III D Turnier nahtlos an den Erfolg ihres vorangegangenen Turniers anknüpfen.
Beim 6. Rotkäppchen Pokal des Tanzsportclubs Schwalmstadt schaffte es das sympathische Hosenfelder Tanzpaar wieder einmal alle Paare hinter sich zu lassen.
Mit ihre schwungvollen Quick-Step, einem ausdrucksstarken Tango und einem gefühlvollen Langsamen Walzer konnten sie die Wertungsrichter überzeugen und wurden mit dem ersten Platz und dem Rotkäppchen Pokal für ihre hervorragende Leistung belohnt.
Andrea Burggraf
25.09.2016
2. Platz für Thomas und Sylvia Schad von den Tanz-Freunden Fulda
Bei den Viernheimer Tanzsporttagen 2016 konnten Thomas und Sylvia Schad von den Tanz-Freunden Fulda in ihrem ersten Turnier in der Senioren III D Standard-Klasse bereits einen großen Erfolg für sich verbuchen.
In einem Starterfeld mit zum Teil sehr weit angereisten Paaren zeigten Schads bereits in der Vorrunde, dass sich das harte Training in den Sommermonaten gelohnt hat. Mit 15 von 15 möglichen Kreuzchen ließen sie die Konkurrenz weit hinter sich und mussten sich in der Endrunde nur den Gewinnern des Brundtlandpokals in der Senioren III D-Klasse, Robert und Ulrike Lieblich vom TSG Rot-Silber Saulheim, geschlagen geben.
Überaus glücklich über diesen hervorragenden 2. Platz freut sich das Tanz-Freunde Paar bereits auf weitere Herausforderungen.
Andrea Burggraf
06.09.2016
Aufstieg für Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda
Das große Amateurtanzturnier in Erfurt wurde für das Senioren III B Standard Paar Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda ein voller Erfolg. Die Fuldaer schafften diesmal nicht nur erneut den Sprung auf den ersten Platz des Siegertreppchens, sie machten auch gleichzeitig ihren Aufstieg in die zweithöchste Tanzsportklasse perfekt.
Ihre tänzerische Karriere starteten Rainer und Christa Brühl 2006 mit ihrem Eintritt bei den Tanz-Freunden Fulda. 2008 wechselten sie dann in die Breitensport-Formation der Tanz-Freunde Fulda, geleitet von Doris und Paul Jökel, um noch mehr Gelegenheiten zum Tanzen zu bekommen. Nach ihrem ersten Start in der Senioren II D-Klasse im September 2010 bei den Nordhessischen Tanztagen in Velmar waren sie mit dem Turniertanzvirus infiziert und erreichten nach nur zehn Monaten und 15 getanzten Turnieren ihr nächstes Etappenziel, den Aufstieg in die Senioren II C-Klasse.
In der B-Klasse ertanzten sich Brühls auf insgesamt 27 Turnieren 21-mal die Teilnahme an der Endrunde und standen davon 12-mal auf dem Siegertreppchen. In ihrer tänzerischen Laufbahn traten sie insgesamt bei 64 Turnieren im gesamten Bundesgebiet mit vielen anderen leistungsstarken Paaren zum Wettkampf an.
Neben zahlreichen Plätzen von eins bis drei waren die größten Erfolge für das Tanz-Freunde-Paar 2010 der 4. Platz bei „Hessen tanzt“, ein 2. Platz bei „Aschaffenburg tanzt“ im Mai 2013, der 4. Platz bei den Landesmeisterschaften 2015 in Rödermark.
Neben großem eigenem Trainingsengagement, bis zu sechs Mal in der Woche, wurden Rainer und Christa Brühl auf ihrem Weg in die zweithöchste Turniertanzklasse von Rolf Pfaff mit viel Einfühlungsvermögen und größter fachlicher Kompetenz motiviert und trainiert. Sie freuen sich schon jetzt auf die Herausforderungen, die die Senioren III A-Standard Tanzklasse zu bieten hat.
Andrea Burggraf
26.06.2016
Turnierpaare der Tanz-Freunde Fulda erfolgreich
Auf ein erfolgreiches Tanzsport-Wochenende können die Paare der Tanz-Freunde Fulda zurückblicken.
Beim 8. Erfurter BornSenf Sommertanzwochenende wurde an zwei Tagen in der großen Thüringenhalle synchron auf zwei Flächen getanzt. Über 260 Startmeldungen konnte der ausrichtende TSV Grün-Gold Erfurt verzeichnen.
In einem Senioren III B Standard-Turnier starteten Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda in einem 9 paarigen Starterfeld. Das Turnierpaar der Tanzfreunde zeigte sich hervorragend vorbereitet und holte sich mit dem 1. Platz in allen Tänzen verdient den Turniersieg. Mit diesem Sieg gelang den beiden außerdem der Aufstieg in die Senioren III A Standard-Klasse, der Kronprinzenklasse des deutschen Tanzsports.
In der höchsten Turnierklasse Senioren III S-Standard gingen Dirk und Annette Andrä, ebenfalls von den Tanz-Freunden Fulda in einem Feld von 13 Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start. Mit guten Ergebnissen aus der Vor- und Zwischenrunde zogen sie sicher in das Finale ein. Hier ertanzten sie sich einen hervorragenden 6. Platz und zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: "Vorrangiges Ziel jedes Turniers ist die Teilnahme an der Endrunde, und das haben wir wieder einmal erreicht!".
Andrea Burggraf
22.05.2016
Let's dance - 2. Breitensport-Tanzwettbewerb bei den Tanz-Freunden Fulda
Let's dance hieß es auch in diesem Jahr wieder beim 2. Breitensport-Tanzwettbewerb der Tanz-Freunde Fulda. Aber nicht Promis und Profis haben hier ihr Können unter Beweis gestellt, sondern elf Breitensport-Tanzpaare aus Fulda, Aschaffenburg, Schwalmstadt und Rödermark.
Unter den gestrengen Augen der Wertungsrichter Dieter und Andrea Tisiotti vom TSC Der Kasseler Kreis und Ralf Eschbach vom TSC Saltatio Schlüchtern zeigten die Paare nicht nur gute Fußarbeit, eine tolle Haltung und Taktgefühl, sondern auch, dass Tanzen richtig viel Spaß machen kann.
Dirk Andrä, Trainer der Fuldaer Paare, der dieses Turnier mit seiner Frau Annette hervorragend vorbereitet hatte, führte mit Witz und Charme durch das Programm und sorgte dafür, dass die Paare in entspannter Atmosphäre tanzen konnten.
Alle Paare zeigten in ihrer jeweiligen Startklasse fünf Tänze aus dem Standard- und Lateinprogramm. Angespornt durch die Zuschauer zeigten die Tänzerinnen und Tänzer Höchstleistungen und so konnten sich bei den Newcomern Matthias und Kathrin Girlach von den Tanz-Freunden Fulda über einen hervorragenden 1. Platz freuen. Eine tollen 2. Platz ertanzten sich Dirk und Elisabeth Burhenne, Bernhard und Ulrike Hergert und Andreas und Lydia Hohmann von den Tanz-Freunden Fulda, sowie Michael Durchholz und Petra Michel und Martin und Anita Schmitt vom TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg.
In der Gruppe der fortgeschrittenen Tänzerinnen und Tänzer (mehr als 3 Wettbewerbe) teilten sich Mathias und Judith Stumpf vom TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg und Bernd und Silvia Gemeinhard einen großartigen 1. Platz. Über einen 2. Platz freuten sich Thomas und Sylvia Schad, sowie Gerrit und Virginia ten Hoorn beide von den Tanz-Freunden Fulda, als auch Reinhard und Monika Olbrich vom TanzSportClub Rödermark. Belohnt wurden diese sportlichen Erfolge mit einer Urkunde und Preisen gesponsert von der Bauer Fruchtsaft GmbH aus Bad Liebenwerda.In den Tanzpausen stärkten sich Tänzer und Zuschauer am reichhaltigen Kuchenbuffet, dass von den Mitgliedern der Tanz-Freunde Fulda gestiftet wurde.
Geschafft, aber glücklich machten sich alle Paare nach dieser tollen Veranstaltung auf den Weg nach Hause und waren sich einig, sich im nächsten Jahr wieder zu diesem sportlichen Wettbewerb zu treffen.
Andrea Burggraf
22.05.2016
Erfolgreiche Tanzsport-Wochenenden für Rainer und Christa Brühl
Auf zwei erfolgreiche tanzsportliche Wochenenden blicken Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda zurück.
Bei Hessen tanzt - mit 3045 Meldungen für 68 Turniere das größtes hessische Tanzsportspektakel - starteten Brühls in einem Senioren III B Standard Turnier. In der Eisporthalle in Frankfurt, wo auf bis zu acht Tanzflächen simultan in den unterschiedlichen Klasse um jede Platzierung gekämpft wurde, stellte sich das sympathische Tanz-Freunde Paar in einem großen Starterfeld mit 28 starken Tanzpaaren dieser Herausforderung. Nach einer kraftraubenden Vorrunde und zwei Zwischenrunden mussten sich Rainer und Christa Brühl nur knapp ihrem vorher gesteckten Ziel, die Endrunde zu erreichen, geschlagen geben und freuten sich aber trotzdem über einen hervorragenden 8. Platz.
Einen 2. Platz und somit ihre 11. Platzierung in der Senioren III B Standard-Klasse ertanzten sich Rainer und Christa Brühl beim Tanzsport Wochenende des TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt in Frankfurt-Bonames. In einem Starterfeld von sieben Paaren holten Brühls wertvolle Aufstiegspunkte und mussten sich nur dem überaus starken Tanzpaar des ausrichtenden Vereins, Jürgen Diefenbach und Sabine Knob, geschlagen geben.
Andrea Burggraf
18.05.2016
Ein besonderer Vatertagsausflug
Die diesjährige Vatertagswanderung der Tanz-Freunde führte nicht - wie sonst üblich - durch Feld, Wald und Flur, sondern tief unter die Erde unserer Heimat: In das Erlebnisbergwerk Merkers in Thüringen.
18 Tanz-Freunde hatten sich zu der dreistündigen, äußerst interessanten und informativen Führung unter Tage eingefunden. Nach der Einfahrt mit einem Fahrstuhl bis auf 700 Meter Tiefe wurden die Besucher auf speziellen Fahrzeugen mit teilweise rasantem Fahrstil kilometerweit durch engste Gänge in totaler Dunkelheit (nur das Fahrzeug hatte natürlich ein Fahrlicht) zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten des Bergwerks gefahren.
Mit fachlich kompetenten und launig vorgetragenen Ausführungen erfuhren wir viel über die Geschichte, Nutzung, Abbau und Arbeitsweise der Grube Merkers. Sehr beeindruckend war die Besichtigung der in dieser Art weltweit einzigartigen Kristallgrotte, der Besuch des geschichtlich äußerst interessanten Museums, sowie der riesigen Konzerthalle mit ihrer ganz besonderen Akustik und einer gigantischen Lasershow. Und das alles bis zu 800 Meter unter der Erde!
Froh, wieder heil das Tageslicht erblickt zu haben, schlossen die Tanz-Freunde im benachbarten Bad Salzungen im "Hotel am Burgsee" den Vatertag in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen ab.
Elisabeth Dücker
01.05.2016
Jubiläum zum Tanz in den Mai bei den Tanz-Freunden Fulda
In fast familiärer Atmosphäre tanzten die Mitglieder und Gäste der Tanz-Freunde Fulda in diesem Jahr in den Mai. Bereits zum 10. Mal hintereinander genossen die Tänzerinnen und Tänzer das tollen Ambiente und den guten Service im Hotel-Restaurant Grillenburg in Fulda-Lehnerz.
Neu dabei war in diesem Jahr die Tanzmusik-Kapelle Top Set Band.. Ob Langsamer Walzer, Rumba, Disco-Fox, Cha-Cha oder Twist, für jeden Musikgeschmack war etwas dabei. Animiert durch die gut präsentierte Musik füllten die Gäste immer wieder die Tanzfläche. Ob Tanzanfänger oder Turniertänzer, Spaß beim Tanzen konnte man jedem ansehen.
Das besondere Highlight in diesem Jahr war die Breitensport-Formation "Alles Walzer". Schwungvoll präsentierten sich fünf Paare der Tanz-Freunde Fulda zu einschmeichelnden Walzerklängen. Ihr Trainer, Dirk Andrä, zeigte sich sehr zufrieden mit seinen Paaren.
Begeistert von dieser Darbietung ließen sich die Gäste nicht lange bitten die Tanzfläche wieder zu füllen. Mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm wurde bis weit nach Mitternacht in den Mai getanzt.
Andrea Burggraf
18.04.2016
Tanz-Freunde erfolgreich bei den Gießener Tanztagen 2016
Ein sehr erfolgreiches Tanzwochenende konnten Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda in Gießen verbuchen. Bereits zum 16. Mal veranstaltete der Rot-Weiß-Club in diesem Jahr die Gießener Tanztage und erstmals in der neuen Turnierstätte im Kulturzentrum Schlosspark Großen-Buseck.
In dem Senioren III B Standard Turnier stellten sich Brühls sieben Konkurrenten. Bereits in der Vorrunde demonstrierten Sie mit ihrem ausdruckstarken Tanzstil, dass sie in diesem starken Starterfeld zu den Favoriten zählten. In der Endrunde erhielt das sympathische Fuldaer Tanzpaar für ihren schwungvollen Langsamen Walzer und ihren ausdruckstarken Tango von den Wertungsrichtern den 1. Platz zuerkannt. Leider mussten Sie sich im Wiener Walzer, Slow Fox und Quickstep Thomas Achim Weidmann und Christiane Metz-Weidmann vom WTC Friedberg geschlagen geben und damit auch den 1. Platz auf dem Siegertreppchen an ihre unmittelbaren Konkurrenten abgeben. Rainer und Christa Brühl von den Tanz-Freunden Fulda freuen sich trotzdem sehr über diesen hervorragenden 2. Platz bei den Gießener Tanztagen 2016.
Andrea Burggraf
30.03.2016
31. Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens
Wieder ein voller Erfolg war die Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens (DTSA) der Tanz-Freunde Fulda, die in diesem Jahr in der Aula der Freiherr-vom-Stein Schule stattfand.
In der frühlingshaft geschmückten Halle stellten sich 56 Tanz-Freunde aus allen Übungsgruppen dieser Herausforderung. Unter der Regie des Abnahmeleiters Dirk Andrä zeigten die Tanzpaare drei bis fünf Standard- bzw. Lateintänze ihrer Wahl. Bewertet wurden dabei besonders Takt, Tanzhaltung und Fußarbeit. Dank der guten Trainingsarbeit und Vorbereitung durch die Trainer Utz Krebel und Dirk Andrä bewältigten alle Tänzerinnen und Tänzer die gestellte Aufgabe und bestanden die Prüfung.
12 Erstableger erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze, sechs Teilnehmer in Silber, 22 Tänzerinnen und Tänzer in Gold und zehn in Gold mit Kranz.
Dr. Walter Behringer und Dr. Martina Linde-Behringer ertanzten sich das Abzeichen in Gold mit Kranz und der Zahl 10, Michael und Waltraud Heimann freuten sich über das Abzeichen in Gold mit Kranz und der Zahl 22. Arno und Betty Dücker legten die Prüfung bereits zum 20. Mal ab. Abschließend lobten die Wertungsrichter Dr. Hans-Jürgen und Ulrike Burger, die in ihrer aktiven Zeit mehrfache Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister in den Standard-Tänzen waren, die Leistungen aller Teilnehmer. Sie freuten sich sichtlich über die Leistungssteigerung der Tanzpaare, die sie bereits zum 4. Mal in Folge im Zuge der DTSA Abnahme bei den Tanz-Freunden prüften.
Andrea Burggraf
28.02.2016
Endrunde für Dirk und Annette Andrä von den Tanz-Freunden Fulda
Die Nordhessischen Tanztage in Vellmar sind nach "Hessen tanzt" die zweitgrößte Tanzturnierveranstaltung in Hessen.
An zwei Tagen werden synchron auf drei Tanzflächen über 50 Turniere angeboten, die bundesweit von Tanzpaaren aller Alters- und Leistungsklassen angenommen werden. Auch die Tanz-Freunde Fulda unterstützten die organisierenden Vereine auf einer Fläche mit Turnierleiter, Beisitzer und Helfern.
Als Turnierpaar in der höchsten Klasse des Tanzsports, der S-Klasse, gingen Dirk und Annette Andrä von den Tanz-Freunden Fulda zum ersten Mal in diesem Jahr an den Start. Gut vorbereitet von Profi-Trainer Rolf Pfaff erreichten die Andräs, in der 11-paarigen Vorrunde auf den 5. Platz gesetzt, problemlos ihr persönliches Ziel, das Erreichen der Endrunde, und belegten im Endergebnis einen guten 6. Platz.
Andrea Burggraf
21.02.2016
45. Mitgliederversammlung der Tanz-Freunde Fulda
Eine informative und harmonische Mitgliederversammlung erlebten viele anwesenden Mitglieder der Tanz-Freunde Fulda am vergangenen Freitag im Hotel Berghof in Petersberg-Almendorf.
Die Berichte der Vorstandsmitglieder waren hervorragend vorbereitet und ansprechend vorgetragen.Den Auftakt machte der 2. Vorsitzende Arno Dücker mit einem Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und einem Interesse weckenden Ausblick auf die Highlights 2016.
Über die Erfolge der Turnierpaare Ändrä und Brühl berichtet Sportwartin Annette Andrä. Auch die Breitensportpaare der Tanz-Freunde haben beeindruckende Leistungen aufzuweisen. So wurden 3 Breitensport-Wettbewerben nur 1. und 2. Plätze erzielt.
Dass Statistiken auch interessant sein können, bewies anschließend der Vorstand für Verwaltung, Dirk Andrä. Er stellte die neu gestaltete Homepage vor, die nun auch problemlos von Handy und Tablet aufgerufen werden kann und präsentierte den Mitgliedern Grafiken über die Entwicklung der Mitgliederzahlen.
Über Zeitungsartikel und Online-Berichte, Werbeaktionen für Tanzveranstaltungen sowie den aktuellen Auftritt der Tanz-Freunde mit neuem Logo berichtete die Pressewartin Andrea Burggraf.
Finanzvorstand Udo Burggraf informierte in seinem Bericht die Mitglieder über die finanzielle Lage des Vereins, der das vergangene Geschäftsjahr mit einem überaus positiven Ergebnis abschließen konnte.
Die Kassenprüferinnen Roswita Wolfschlag und Angela Happ bestätigten dem Finanzvorstand eine korrekte und transparente Buchführung und der Vorstand der Tanz-Freunde Fulda wurde einstimmig von den versammelten Mitgliedern entlastet.
Anschließend gratulierte der 1. Vorsitzende Utz Krebel Ehepaar Josef und Irene Göb zu ihrem 25-jährigen Vereinsjubiläum.
Beendet wurde die Mitgliederversammlung mit einer Dia-Show, die das Jahr 2015 mit Bildern noch einmal Revue passieren ließ.
Andrea Burggraf

Archiv 2015